Gesellschaftsmodell   W A G

Das Gesellschaftsmodell WAG bietet Struktur für ein hoch integratives, aktives Politik – Management

das jeden Menschen mit einbezieht und alle Winkel der Erde erreicht.

In einer Gesellschaft des Wissens, der hohen Kommunikationsfähigkeit  und der weltweiten

Zusammenarbeit ist es eine dringende Anforderung an die Politik,  die Menschheit zum Erfolg zu führen.

Trotz vieler Möglichkeiten stoßen wir immer wieder an die Grenzen des Machbaren,

weil die politischen Prozesse nicht ausgerichtet sind auf ganzheitliche Erfolgsfaktoren.

Wechselseitige Abhängigkeiten wird es wohl immer geben,

aber in einem hoch aktiven Gesellschaftsmodell können diese

Abhängigkeiten  zivilisiert und mit Anstand ausgeglichen werden.

Raubbau an Mensch, Tier und Umwelt, Chaos auf den Weltmärkten, Streit um Ressourcen,

Umweltzerstörung, Klimawandel, Finanzkrise, Hunger, Armut, Kriege,

verdeutlichen die Hilflosigkeit der Politik.

Was wir brauchen, sind handlungsfähige Politiker, die hoch aktiv mit allen gesellschaftlich relevanten

Gruppen, Ländern und Kontinenten intensiv offen zusammen arbeiten. Hierzu müssen sie strukturell befähigt werden.

Auf verblüffend einfache Weise, zeigt die Autorin Gabriele Wackerbauer dieses grundlegende

Management der Potentiale in ihren Stabilitäts – Konferenzen,

zu denen sie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens einlädt.

============================

Gesellschaftsmodell WAG

Neue Lebens- und Wirtschaftsordnung

Ein Instrument des Friedens und der internationalen Zusammenarbeit.

Herzlich

Willkommen im Leben.

Die Quelle des Rechtes liegt im göttlichen Willen.

Deshalb gestalten wir eine Welt der starken Regionen.

Wir sind die erste Generation in der Menschheitsgeschichte,

die ihr zukünftiges Leben auf diesem Planeten Erde

bewusst und gemeinsam gestalten kann.

Damit diese Gestaltung für jeden Menschen von Erfolg gekrönt sein wird,

sind die höheren Gesetze des Kosmos einzubauen in die tägliche politische Arbeit.

Der göttliche Wille ist Maßstab für die individuelle Entscheidungsfindung.

Individualität und Stabilität sind Garanten des Erfolges.

Das Reich Gottes ist Kraft, Schönheit und Wohlstand.

Der Start in das Goldene Zeitalter auf dem Königsweg der Vernunft,

ist eine Vorgabe, der wir angesichts der technischen Evolution folgen können

sollen und müssen, wenn wir als Menschheit erfolgreich sein wollen.

Schon bei den Indianerstämmen sicherte der Scout den Erfolg seines Stammes

und ermöglichte sein Überleben.

Ähnliche Aufgaben übernimmt jetzt das neue Regionalparlament für jede Region.

Der ständig zu beobachtende Gemeinwille, der Wille eines gesamten Volkes,

untersteht zu jeder Sekunde unsichtbar dem göttlichen Willen.

Je mehr ein Volk dazu befähigt wird, sich dem göttlichen Willen zu unterstellen,

desto klarer kann es den wahren „Wohlstand für Alle“ erreichen.

Jede Regierung hat die unumgängliche Pflicht vor Gott,

sich den höheren Gesetzen des Kosmos zu unterstellen.

Die instrumentelle Befähigung hierzu, liefert das internationale


Gesellschaftsmodell  WAG


Das Gesellschaftsmodell  WAG ist ein geschütztes Dokument.

——————————————————————————————————————————————–

W A G

G l o b a l e r  -  W o h l s t a n d

W a h r h e i t  -  A c h t s a m k e i t  -  G r o s s m u t

—————————————————————————————————————————————————————-

Diese sind keine leeren Worthülsen, sondern die zu lebende Wirklichkeit.

Aus meiner bescheidenen, im Hintergrund wirkenden Tätigkeit, ist das System zum

Globalen Wohlstand autodidaktisch entstanden, das ich jetzt der Öffentlichkeit vorstellen kann.

————————————————————————————————–——————————————————————-

G r u n d k o n z e p t i o n  d e r  g e r e c h t e n  ö k o s o z i a l e n  M a r k t w i r t s c h a f t

n a c h   d e n   R e g e l n   d e r  E t h i k.

—————————————————————————————————————————————————————-——-

Grundlage hierzu ist die von vielen Wissenschaften erkannte und vielfach erforschte mathematische

Kraftordnung des Kosmos.

Die  Wirkstruktur des Vierfachen und die Bestandsstruktur des Dreifachen. (siehe Prof.Dr. Peter Plichta)

Das erkläre ich Ihnen, bei meinen Informationsveranstaltungen in meinem Hause an einem

geometrischen Modell.

———————————————————————————————————————–———————————————-

Wir brauchen den Neubau einer freien und verantwortlichen menschlichen Gesellschaft

in der Starkmut, das rechte Maß, Gerechtigkeit und Klugkeit gelebt werden können,

zum Nutzen von allem was ist, zum Nutzen des Nächsten und zum eigenen Nutzen.

Globaler Wohlstand ist der Wille der internationalen Gemeinschaft

und deshalb der feste Auftrag an die Politik von regional bis global.

Um diesem Auftrag

im schon angelaufenen digitalen Zeitalter

überhaupt gerecht werden zu können, brauchen wir im unbegrenzten Raum eine völlig

neue kraftvolle Wirtschafts- und Lebensordnung.

Selbsthilfe der Regionen bedeutet unterste Stufe der Versorgungssicherheit,

die ständig überprüfbar zu halten ist.

Zahlreiche Ungerechtigkeiten, Vergehen, Enthüllungen, Verfall der Grundstrukturen,

aber auch die neueste Technik, die anzuwenden ist, machen diesen Schritt in die Zukunft unausweichlich.

Nach den Regeln der Ethik, kann und soll eine  gerechte soziale Marktwirtschaft entstehen,

mit allen echten demokratischen Grundelementen.

Wir sollen uns  bewußt, dem Mechanismus beugen, den uns der Schöpfer bietet.

Verbunden werden auch die Schwachen mächtig.“
Friedrich von Schiller (1759-1805), dt. Dichter

In aller Bescheidenheit, möchte ich diesen universellen

Regelmechanismus zeigen, der ursächlich in unser ganzes Leben

eingewoben ist, der so wesentlich ist, aber bisher keine Beachtung gefunden hat.

Wir können gemeinschaftlich entscheiden, ob wir ihn annehmen wollen oder nicht.

Bei Annahme bricht sich der Globale Wohlstand nach den Regeln der Ethik Bahn.

Bei Nichtannahme wird weitere Verwirrung und Zerstörung die Folge sein.

Die Menschen haben jetzt eine neue Bewußtseinsstufe erlangt und Vertrauen in die eigene Kraft gewonnen.

Sie werden sich nach exaktem Plan stark vernetzen  und alle gesellschaftlich relevanten Gruppen,

können dann, in der speziellen Ordnung an einem Strang ziehen und über sich selbst Entscheidungen treffen,

Stufe um Stufe in Abstimmung mit den anderen.

Wir werden dann nicht nur eine starke gesunde EU haben,

sondern alle anderen Kontinente, werden sich heranbilden zu gleichberechtigten Handelspartnern.

Das Ergebnis der neuen Ordnung wird ein besseres sein,  als es je vorher in der Geschichte  war.

Praktische Erfahrungen, können sich systembedingt mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen verbinden,

zum Wohle und zum Nutzen der Menschheit.

Federführend werden in Zukunft die Menschen sein, die einen echten Fürsorgewillen für Alle und Alles haben.

Das Organisationsprinzip der dienenden Führung bringt Harmonie und Stabilität in das internationale Wesensgliedergefüge.

Die Welt entgleist nicht, wenn die Menschheit in die Freiheit des Lebens entlassen wird.

Im Gegenteil – die starke Wirtschafts- und Lebensordnung, gebündelt nach dem Kraft – Prinzip des Kosmos,

bringt Frieden, Vielfalt, Stabilität, Freiheit und Schutz gleichzeitig.


Mit dem Gesellschaftsmodell WAG bekommen wir ein System des internationalen Zusammenhaltes.