Hermetik

Die sieben hermetischen Prinzipien.

1. Das Prinzip der Geistigkeit

Das ALL ist in ALLEM
Wenn alles im All ist, so ist es in gleicher Weise wahr, dass das All
in allem ist. Derjenige der diese Wahrheit richtig versteht,
hat großes Wissen erlangt. Alles ist bewusstes Sein. Alles ist durchdrungen vom Geist der Liebe und des Lichtes. Es ist wahr, Alles was ist entspringt dem Geist der Liebe.

2. Das Prinzip der Entsprechungen

Die Ebenen der Entsprechungen. Alle Situationen, die wir erleben, entsprechen unserem geistigen Zustand, oder der geistigen Notwendigkeit. Alles im Leben, haben wir durch unsere Gedanken, Worte und Taten in unser Leben gerufen. Auch die Wirtschaftskrise ist notwendig, dass der Missstand gesehen und in Wohlstand verwandelt werden kann. Vorausgesetzt wir haben verstanden.

3. Das Prinzip der Schwingung

Alles was ist, ist in Bewegung, oder im ständigen Wandel. Zellen sterben ab, es bilden sich neue. Generationen kommen – Generationen gehen. Gedankenmuster können gehen, neue können sich ausbreiten. Der Wandel ist unaufhaltsam. Wir senden ständig Schwingungen aus, und diese Qualität, kommt wieder zurück. Alles ist Schwingung – nichts ist in Ruhe -alles bewegt sich.

4. Das Prinzip der Polarität

Alles ist zwiefach – alles hat zwei Pole, plus und minus.
Alles hat sein Paar von Gegensätzlichkeiten.
gleich und ungleich ist dasselbe
Gegensätze sind identisch in der Natur,
nur verschieden im Grad.
Extreme berühren sich.
alle Wahrheiten sind nur halbe Wahrheiten.
alle Widersprüche können miteinander in Einklang
gebracht werden.

5. Das Prinzip des Rhythmus

Alles fließt aus und ein – alles hat seine Gezeiten
alle Dinge steigen und fallen -
das Schwingen des Pendels zeigt sich in allem.
Das Maß des Schwunges nach rechts – ist das Maß
des Schwunges nach links – Rhythmus kompensiert. Alles ist einem rhythmischen Wandel unterworfen. Tag – Nacht, Leben – Tod, einatmen – ausatmen, aufsteigende Kraft – absteigende Kraft.

6. Das Prinzip von Ursache und Wirkung

Jede Ursache hat ihre Wirkung.
Jede Wirkung ihre Ursache
Alles geschieht gesetzmäßig.
Zufall ist nur der Name für ein unbekanntes Gesetz.
Es gibt viele Ebenen der Ursächlichkeit,
aber nichts entgeht dem Gesetz. Was Du willst, das man Dir tu, das füg auch einem anderen zu. Wie Du in einen Wald hinein rufst, so hallt es zurück. Gibst Du viel, wirst Du viel ernten. Darum, liebe deine Feinde, denn sie wissen nicht, was sie tun. Sie schaden sich letztendlich selbst.

7. Das Prinzip des Geschlechtes

Geschlecht ist in Allem -
Alles hat männliche und weibliche Prinzipien.
Geschlecht offenbart sich auf allen Ebenen. Das Männliche ist das Gebende, das Richtung weisende, das Aktive, der Wille. Das Weibliche ist das Empfangende, das Ausführende, das Passive. Wir brauchen um zu erschaffen, immer beide Aspekte.

Smaragdtafel

- Auszug aus den Schriften der geheimen Wissenschaften -

Es ist wahr ohne Falschheit
Sicher und zuverlässig:

Das was oben ist, ist wie das was unten ist,
und das was unten ist, ist wie das was oben ist,
und das betrifft dieses eine wunderbare Werk.
(Mikrokosmos entspricht dem Makrokosmos,

Wie alle Dinge ihre Existenz dem Willen des ALL – Einen verdanken
Entstammen alle Dinge dem ALL Einen, dem am meisten Verborgenen, auf Anweisung des einen Gottes.

Das ALL. Eine ist der Vater aller Dinge im Universum
Seine Macht ist vollkommen, nachdem es sich vereinigte mit dem Geist der Erde. Trennt sanft und sorgfältig
die Erde vom Feuer, das grobe von dem feinen.

(Feuer, Erde, Luft, Wasser – die 4 Säulen der Existenz sorgfältig trennen – Wirtschaft – Körperschaft – Soziales – Geistiges)

In großem Maße steigt es von der Erde zum Himmel auf und steigt wieder herab, neu geboren auf der Erde, und das Obere und das Untere verstärken Ihre Kraft. (Kommunikation 5. Element)

Dadurch habt ihr Teil am Glanze der ganzen Welt und die Finsternis wird von euch weichen.

Das ist die mächtigste Kraft aller Kräfte.
Damit seid ihr in der Lage, alle Dinge zu überwinden und alles zu verwandeln, was fein und grob ist. -
Auf diese Weise wurde die Welt geschaffen:
Die Anordnungen, diesem Weg zu folgen sind verborgen.
nur von dem zu erfahren, der die Liebe in sich entfaltet.