Denkansatz


Grundzüge des Denkens von Gabriele Wackerbauer


Das Ziel der „Sozialen Marktwirtschaft“ ist unbestritten, nicht Wohlstand für Wenige

sondern „Wohlstand für ALLE“

Wohlstand ist der Nährboden des Friedens, des Glücks und der Freude.

„Wie können wir gemeinsam dieses Ziel erreichen“

Mit Ziel führender Wirtschaftsförderung beschäftige ich mich seit über 20 Jahren.

Wohlstand für Alle – ist in meinem Denken bzw. in meinen Ge – Danken eine durchaus machbare Größe,

wenn man die Prinzipien des Erfolges nicht nur für die eigene Firma sondern auch für das Gemeinwohl anwendet.

Eine rapide, aber ausgewogene Vermehrung der Leistungsträger und eine

Vermehrung zahlungskräftiger, treuer Kundschaft ist das Ergebnis eines Schlüssels,

den ich Ihnen zeigen werde.

Das ganze Universum, ist in mathematischer Schönheit und Präzision nach Regelkreisen geordnet.

Die Erde ist ein ganz besonderer Teil dieser Präzision.

Sie ist trotz ihrer Vielheit,

(Individualität und Vielfalt von Menschen, Tieren, Pflanzen und Lebensräumen)

eine Einheit im Austausch mit dem unendlichen Universum und dem Planer, der dieses erschaffen hat.

Wir existieren aus der kraftvollen Realität Gottes – immanent und transzendent.

Dieses Bewusstsein ist die unvergängliche Form jeglicher Erscheinung

Wir leben aus dem Geist heraus und jegliche Disharmonie, sei es im wirtschaftlichen,

gesundheitlichen oder politischen Leben ist nichts anderes als eine geistige Störung.

Erst wenn das verstanden und akzeptiert ist, kann Erneuerung stattfinden.

Das All ist geistig – Bewusstsein ist die unvergängliche Form jeglicher Erscheinung

Der Mensch ist in die Systematik des Universums in ganz besonderer Weise eingebunden.

Er kann das Böse durch Liebe in das Gute wandeln.

Er kann durch eine bestimmte Logistik Wohlstand für ALLE schaffen.

Er kann sein

- Wollen(Feuer)
- Handeln (Erde)
- Fühlen (Wasser)
- Denken (Luft)

einsetzen zum Nutzen von allem was ist, zum Nutzen des Nächsten und zum eigenen Nutzen. (Du sollst lieben, alles was ist aus ganzem Herzen

und aus ganzer Seele, deinen Nächsten und Dich selbst)

Alle Gebiete der Wissenschaften berühren diesen Grundgedanken.

Die vorhandene Energie -> (wirtschaftliche Kraft) -> Mut

die vorhandene Körperlichkeit -> (körperliche Kraft-Mensch-Umwelt) -> Das rechte Mass

die vorhandene Seele -> (zwischenmenschliche Kraft) -> Gerechtigkeit

der vorhandene Geist -> (geistige Kraft) -> Klugheit

eines jeden Menschen, sollen in Einklang kommen, mit allem was ist, mit dem Nächsten

und mit sich selbst. Das ist die Triade, die Dreieinigkeit (Trinität)

in der Vier-heit (Quadratur der Kugel) Vielheit in der Einheit – keine Gleichmacherei

Ohne Information – Kommunikation, Kooperation und Koordination  entsteht kein Leben, keine Bewegung.

Kommunikation entfaltet sich dauerhaft und stabil, ohne Blockaden auf der Grundlage von

Wahrheit, Mitgefühl, Liebe, Akzeptanz, Anerkennung Gerechtigkeit und Wohlwollen

Deshalb benötigen wir klare stabile Boden bezogene Denk – Parameter

und eine kluge offene reale Kommunikationslogistik, eine Verwaltungslogistik und eine Logistik des Rechtes – beginnend in den Landkreisen.

Frei von religiösen Dogmen, mache ich die Feststellung, dass die Erde ein Programm hat

und durch das Kreuz in vier Grundelemente aufgeteilt ist und einen Mittelpunkt hat.

Jedes Element hat verschiedene Qualitäten, die es im Leben aufzubauen gilt.

Feuer -> Mut -> wirtschaftliche Kraft

Erde -> das rechte Maß -> körperliche Kraft

Wasser -> Gerechtigkeit -> zwischenmenschliche Kraft

Luft -> Klugheit -> geistige Kraft

Werden im wirtschaftlichen, privaten, gesellschaftlichen und politischen Leben

diese von der höheren vitalen Instanz gegebenen Führungsrichtlinien und deren

Kommunikationsanspruch nicht berücksichtigt, geraten wir immer wieder in ein Desaster.

Warum sich also gegen die Intelligenz stellen, wenn es doch sinnlos ist.

Seit Angedenken, wähnte sich der Mensch unabhängig von der Ursprungsintelligenz,

dem ist aber nicht so. Wir existieren aus der Kraft Gottes, die sehr emotional ist und

alles offen legt, was ihr nicht gleicht.

Diese höchste vitale Intelligenz, die überall und in jedem Menschen vorhanden ist, lässt sich nicht betrügen.

Sie hat ein einzigartiges Lebensentfaltungs- Erhaltungs- und Zugehörigkeitssystem gebaut.

Dieses System, das ausschließlich für alle Menschen und Länder gilt,

hat kein Wissenschaftler und kein Ingenieur gemacht,

es war immer schon da und ist der unsichtbare Kompass von allem.

Die unausweichlich festgesetzte Ordnung, muss gewissenhaft beobachtet werden können.

Dazu benötigen wir weltweit eine neue Einteilung der zivilen Bürgerschaft.

mit entsprechenden Denk – Parametern und einer klugen, offenen Kommunikationslogistik

Information und Kommunikation sind das Wesen der Erde.

Wirtschaftliche, praktische, psychologische und politische Voraussetzungen müssen sich

gegenseitig ergänzen, dann entstehen Zugkräfte voller Freude und Begeisterung,

die weltweit Wohlstand und stabile Verhältnisse schaffen.

Das All ist geistig und der Geist des Guten ist es, der die Welt einig macht.

Der Geist des Guten benötigt klare Vernetzung, eindeutige Kommunikation

geordnet von regional bis global

Der Geist des Guten macht den Weg frei für den Erfolg der „Sozialen Marktwirtschaft“

Eine Zivilisation der Begeisterung und der Liebe schafft einen noch nie da

gewesenen „Wohlstand für ALLE“.

Wir haben ein Recht auf langfristig stabilen Erfolg von regional bis international

Wer diesen Wohlstand verhindert wird zerrissen, von den wirkenden Prinzipen Gottes.

Vergessen wir niemals, dass wir leben aus seiner Realität.

Er will glückliche Gesichter sehen, und das kann nur geschehen, wenn wir alle Kräfte

zusammen nehmen und die „Soziale Marktwirtschaft“ zum Erfolg führen.

Deshalb brauchen wir weltweit, kleine im Wesen unabhängige, überschaubare

ganzheitliche, selbst bestimmte Regelkreise, nach innen und außen offen, dem Geist

des Guten verpflichtet.

Wir brauchen ein Gerüst, an dem sich der Geist manifestieren kann.

(Information und Kommunikation entsprechend dem Geist des Guten, soll
schnell und präzise verarbeitet werden können)

Gabriele Wackerbauer

W A G (Wahrheit – Achtsamkeit – Großmut)