Die Welt ist völlig aus den Fugen

Wie kann es dazu kommen, dass die Länder heute einen Kompetenz- und Bedeutungsverlust beklagen müssen und die  Gesellschaften  einer

wirtschaftlichen, körperlichen, zwischenmenschlichen und geistigen Verwahrlosung ausgesetzt sind?

Wer hat hier versagt?

Darüber muss geredet und im Interesse der Länder auch entschlossen gehandelt werden, damit wir Föderalismus und Subsidiarität bewahren. Das ist eine der großen Aufgaben für die Zukunft,  die über die Tagespolitik hinaus mehr Bedeutung finden muss. Die staatliche Willensbildung muss auf robuste Beine gestellt werden, damit Länder über sich selbst entscheiden können und befähigt sind mit allen anderen zusammen zu arbeiten.

Dazu gibt es nur eine einzige wirksame Möglichkeit: siehe „Gesellschaftsmodell WAG“

Die Ursachen der gewaltigen, überbordenden Missstände, sehe ich im Geldmonopol, das 1913 mit Hilfe der US – Regierung  an Privatleute abgetreten  wurde. Diese Übertragung hatte und hat bis heute international weit reichende Folgen. Dadurch bildeten  sich Banken und Groß-Konzerne, die fast das gesamte Wirtschaftsleben des Globus verändern, beherrschen und nach ihrem Willen bis heute gestalten.

Den  Landesparlamenten wurde somit die Selbstbestimmung genommen.

Alle Länder, die nicht nach ihrer Pfeife des Geldmonopols tanzen, werden oft als Gegner eingestuft, mit militärischen Mitteln bestraft und gefügig gemacht.

Es ging und geht immer nur um Geld, oder Ressourcen, niemals jedoch um das Vorwärtskommen einer  staatlichen Gemeinschaft. Diese Machtkonzentration, hatte und hat bis heute weit reichende zerstörerische Folgen in allen Lebensbereichen.

Fast alle Länder der Erde werden ausgebeutet, ausgenutzt und in eine verheerende, zwanghafte, unheilvolle Schuldknechtschaft getrieben, von der sich kaum jemand befreien kann. Die mächtigen Banken und Konzerne, zahlen fast keine Steuern. Im Gegenteil – sollte man sich doch einmal verrechnet oder verspekuliert haben, muss in vielen Fällen der kleine Steuerzahler für die Fehler der Großbanken und Konzerne einstehen.  Auch dieser Zustand ist unhaltbar.

Fast alle Länder glauben aber, hilflos den Verstrickungen der Finanz- Konzern- und Militärgewalt aus geliefert zu sein, dem ist aber nicht so.

Denn es gibt ein Ordnungsmodell der inneren Logik, das alle verbindet und jedes Land ist berechtigt es anzuwenden. Laut Völkerrecht hat jedes Land einen legitimen Anspruch auf geordnete, gerechte und solide Staatsführung. Dazu gehört das Selbstbestimmungsrecht eines jeden Volkes. Jedes Volk kann und darf  über sich selbst bestimmen, auch über das Finanzwesen. Deshalb ist es an der Zeit, neue robuste Regierungsmodelle vorzustellen, die den Bürgern das legitime Recht der Mitsprache  zurückgeben. Ohne die Bürger darf kein Staat gemacht werden. Ein Verantwortungsmodell des Zusammenhaltes mit wirklich allen  gesellschaftlich relevanten Gruppen soll geschaffen werden, das in der Lage ist die Menscheit zu vereinen – wie in einer Familie.

Der Zusammenhalt soll von regional bis global strategisch einfach, aber prägnant strukturiert und organisiert werden.

Dies gelingt mit den Segnungen des digitalen Zeitalters. Kommunikation, Koordination und Kooperation von regional bis global kann in einem bestimmten Ordnungsmodell einfach und sicher abgewickelt werden.

Ein strategisches Ordnungsmodell, ist ausschlaggebend für Vielfalt, Stabilität, Sicherheit und Frieden auf dem gesamten Globus.

Dieses Ordnungsmodell ist bekannt geworden unter dem Namen:

„Gesellschaftsmodell WAG“

Anleitung zum Globalen Wohlstand.

Im Gesellschaftsmodell WAG können demokratisch gesammelte Mehrheitsinteressen mit weisem Verstand gekoppelt und zu klugen Entscheidungen gebündelt und verdichtet werden.

Unser ganzes Leben, hängt immer wieder von guten Entscheidungen ab.

Deshalb soll jede Region Legislative, Exekutive und Judikative bekommen, in einer ganz bestimmten einheitlichen Form. Jede Region die gleiche Pyramide, die leicht mit anderen vernetzt werden kann, Stufe um Stufe. Von Regionalstufe bis Weltstufe soll ein einheitlicher Aufbau, der jeweils 12 Weisen gegeben sein.

Jede Region stellt sich auf in der ordnenden Wirkstruktur der Vier. Diese Einfachheit hat weit reichende Folgen, die kaum zu beschreiben sind. Es entsteht dadurch ein Selbstorganisationsphänomen, das seinesgleichen sucht. Die Kommunikationskanäle können nur Gutes aufnehmen, da jede Kommunikation versagt, wenn Gegenteiliges sich anbieten möchte. Nur durch Überschaubarkeit lässt sich der Leistungsbetrieb Erde im Sinne aller Beteiligten steuern.

Legislative – gesetzgebende Kraft – Finanzhoheit

1.Wirtschaftskraft – 2. Körperkraft – 3. Sozialkraft – 4. Geistige Kraft

Exekutive – ausführende Kraft

1. Wirtschaftsverwaltung, 2. Körperschaftsverwalt. 3. Sozialverwalt. 4. Geistige.Verw

Judikative – ausgleichende Kraft

1. Wirtschaftsgericht, 2. Körperschaftsgericht, 3. Sozialgericht, 4. Geistiges Gericht

Jeweils drei Weise in den vier Geschäftsbereichen.

Jede Region hat also 12 Weise und einen Präsidenten, der die Region nach innen und außen vertritt.

Das weitere Vorgehen, können die Regionen in Abstimmung mit allen anderen Gruppen  selber bestimmen. Mut, rechtes Maß, Gerechtigkeit und Klugheit wird jeweils von den Weisen vorausgesetzt und erwartet.

Alles Nähere bitte ich dem Buch

„Globaler Wohlstand  -  Unsere Zukunft“ zu entnehmen.

Diejenigen, die so verrückt sind zu glauben, sie könnten die Welt verändern, sind tatsächlich diejenigen, die es tun.“
– Steve Jobs